Lernen im Schlaf

Wir kennen es alle: Demnächst steht die Klausurenphase an und wir sind ständig nur am Lernen. Jedoch wird es in der nächsten Zeit oft passieren, dass wir etwas an dem einen Tag lernen, am darauffolgenden uns aber fragen was wir uns am Vortag überhaupt eingeprägt haben. Wäre es da nicht sinnvoller das Gelernte im Schlaf zu vertiefen oder gar zu lernen?

Lernen mit Methode

Das ist genau das womit sich Schlafforscher momentan beschäftigen.

Kann man im Schlaf passiv weiter lernen oder funktioniert es nur durch aktives Durchlesen der Vokabeln? Mittlerweile haben mehrere Studien bewiesen, dass das Gehirn den Schlaf braucht um Gelerntes zu rekapitulieren. Ist man ausgeschlafener, kann man sich besser an das Gelernte erinnern als wenn man die ganze Nacht wach bleibt um kurz vor der Prüfung schnell nochmal alles durchzugehen.

Es bringt also auch nichts sich die ganze Nacht mit Kaffee und anderen Mitteln zwanghaft wachzuhalten, sondern es ist deutlich vorteilhafter und vor allem entspannter einfach mal schlafen zu gehen. Wirklich, denn:

Gutes Schlafen unterstützt das Gedächtnis

Man kann also sagen, dass es Ordnung ist, wenn man 3 Stunden gelernt hat und sich anschließend einen Mittagsschlaf gönnt. Es gibt mittlerweile viele Hersteller von Hör-CDs die das Versprechen geben, man könne im Schlaf in ein paar Wochen eine neue Sprache erlernen. Ob es jedoch möglich ist im Schlaf passiv weiter zu lernen, ist wissenschaftlich nicht fundiert nachgewiesen – hier scheiden sich die Geister. Was jedoch jeder Schlafforscher zu empfehlen pflegt: Facebook in den Hintergrund stellen und sich nicht unnötig ablenken lassen. Denn durch Ablenkung passiert es sehr schnell, dass die gelernten Vokabeln wieder vergessen werden.

Eigentlich bleibt es also wie es ist: Lernen braucht Zeit und einen klaren, wachen Kopf. Am besten ist und bleibt demnach die Methode: Wissen und Vokabeln im wachen Zustand lernen. Wer früh genug beginnt, ist auf die nächste Prüfung vorbereitet. Das schafft Zuversicht und vergrößert ganz nebenbei die Chance immer einen guten und entspannten Schlaf zu haben, während dessen das Gehirn das neu erlernte Wissen optimal im Gedächtnis abspeichert.